Bootsübung am Feringasee

So schön und idyllisch können Feuerwehrübungen sein: zu den vielseitigen Aufgaben der Feuerwehr gehört auch das Betreuen der umfangreichen Gewässer im Gemeindegebiet.
10.05.2016
Der Sommer steht vor der Tür

Pünktlich zur anstehenden Badesaison fand im Mai eine Bootsübung am Feringasee statt. Zum ‚Einslipppen‘ (zu Wasser lassen) wird das Boot auf dem Hänger in den See geschoben.

img_1046-ffw-ufg-bootsuebung-_webIn kleinen Manövern wurde dann das Aufnehmen von Personen über die Bootswand, wie über die Bugklappe des Bootes geübt.

Für die Personenrettung ist am Feringasee natürlich vorrangig und zu allererst die Wasserwacht zuständig, mit der seit Jahren eine hervorragende und kameradschaftliche Hand in Hand Zusammenarbeit stattfindet. Doch der Einsatz muss dennoch geübt werden. Im Ernstfall würde die Freiwillige Feuerwehr Unterföhring – wie andere Organisationen – unterstützend angefordert werden.

img_1052-ffw-ufg-bootsuebung-_webUm im Notfall für das wasserreiche Unterföhringer Einsatzgebiet gerüstet zu sein werden dieses Jahr noch 4 weitere Bootsführer zusätzlich ausgebildet, was die Zahl auf insgesamt 15 ausgebildete Bootsführer erhöht.

Zu den Gewässern im Gemeindegebiet gehören: die Isar, der Isarkanal, der Poschinger Weiher (unterstützend zur Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)) und die größte und meistbesuchte Gewässer (unterstützend zur Wasserwacht): der Feringasee.

img_1054-ffw-ufg-bootsuebung-_webIm Juni ist die nächste Übung am Isarkanal geplant – zusammen mit den Tauchern der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleißheim.

Interessenten sind wie immer an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19 Uhr am Feuerwehrgerätehaus herzlich willkommen.