Ballspiel mit bösen Folgen

Fussball reißt Sprinklerkopf im Keller von Bürogebäude ab und löst sowohl Sprinkleranlage wie Einsatzalarm aus

22.05.2013 (126)
19:52 – 20:22
Feuermelder, Feringastr.

Am späten Abend des 22. Mai 2013 ließ uns der Sommer einmal mehr im Stich. Nach mehrtägigen Regenfällen rechneten bereits viele mit den ersten Alarmierungen aufgrund von Wasserschäden. Stattdessen wurden wir in die Feringastraße alarmiert. Ein Feuermelder. Doch der Auslösegrund war auch uns neu. Vier Jugendliche hatten sich zum Fußballspielen verabredet. Und natürlich kann man bei Regen nicht draußen spielen. Kurzer Hand verlagerten die Hobbysportler ihr Spiel in das Untergeschoss eines Bürogebäudes. Dies ging auch so lange gut, bis der Ball gegen einen Sprinklerkopf prallte und diesen abriss. Das Ergebnis war ein Aufgebot, bestehend aus 30 Einsatzkräften der Feuerwehr Unterföhring, 5 Einsatzfahrzeugen, 1 Streifenwagen der Polizei und ein erheblicher Sachschaden aufgrund des ausgetretenen Wassers.

Die Anlage wurde wieder zurückgesetzt und die Personalien der Verantwortlichen durch die Polizei aufgenommen. Die Feuerwehr Unterföhring konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.