Küchenbrand

Beherztes Eingreifen verhindert Schlimmeres

Vergangenen Dienstag, den 17.11.2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterföhring gegen 11 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Siedlerstraße alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich das Meldebild. Im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses war es in einer Küche zu einem Brand gekommen. Durch das beherzte Eingreifen der Bewohner, sowie der Nachbarn, konnte das Feuer im Anfangsstadium erstickt werden. Trotzdem kam es in der betroffenen Wohnung zu einer starken Rauchentwicklung. Mit Hilfe eines Lüfters wurde die Wohnung durch die Feuerwehr entraucht, belüftet und die Küche mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester kontrolliert.

Die Bewohner und Nachbarn wurden durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst betreut und versorgt.