Skirennen der Feuerwehren des Landkreis München 2015

Erstmals Rennen am Grander Schupf. In der Mannschaftswertung holt Unterföhring Platz 4

Zurückgehend auf eine noch viel ältere Tradition, ist es inzwischen das fünfte Skirennen das am Samstag den 28. Februar 2015 von der Freiwillige Feuerwehr Unterföhring für alle Freiwilligen Feuerwehren des Landkreis München ausgerichtet wurde.

FFW Ufg 20150228 Skirennen 057 banner

Und dieses Jahr hatte auch der Wettergott ein Einsehen: gute Schneeverhältnisse und ab mittags ein strahlend blauer Himmel mit viel Sonne sorgte bei Rennfahrern sowie Zuschauern für ausgelassene Stimmung an der Strecke.

Zum ersten Mal wurde dieses Jahr das Rennen direkt am Grander Schupf gesteckt, der griabigen Hütte in der seit 2010 die Siegerehrung stattfindet. So konnte nahtlos zwischen Ski fahren, Rennläufer motivieren, und Verköstigung zur Stärkung hin und her gewechselt werden – was von allen Teilnehmern als Bereicherung empfunden wurde.

Um die 300 Feuerwehrler aus dem ganzen Landkreis sind dem Aufruf gefolgt. Folgende Freiwillige Feuerwehren haben Ski- und/oder Snowboard-Wettbewerber aufgestellt:

  1. Freiwillige Feuerwehr Arget,
  2. Freiwillige Feuerwehr Dornach,
  3. Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen,
  4. Freiwillige Feuerwehr Garching,
  5. Freiwillige Feuerwehr Gräfelfing,
  6. Freiwillige Feuerwehr Grünwald,
  7. Freiwillige Feuerwehr Helfendorf,
  8. Freiwillige Feuerwehr Hochbrück,
  9. Freiwillige Feuerwehr Ismaning,
  10. Freiwillige Feuerwehr Neuried,
  11. Freiwillige Feuerwehr Oberhaching,
  12. Freiwillige Feuerwehr Ottobrunn,
  13. Freiwillige Feuerwehr Pullach,
  14. Freiwillige Feuerwehr Sauerlach,
  15. Freiwillige Feuerwehr Siegertsbrunn,
  16. Freiwillige Feuerwehr Straßlach,
  17. und natürlich diei Freiwillige Feuerwehr Unterföhring.

Für Unterföhring gingen ins Rennen (Startnummer in Klammern): Markus Lang (12), Markus Roller (32), Paul Haas (59), Florian Gebhard (77), Günter Ebert (80), Michael Spitzweg (90), Alexander Kutzner (109), Thomas Lang (110), Michael Ilmberger (131), Andreas Kritzinger (135).

In der Mannschaftswertung holte die Freiwillige Feuerwehr Unterföhring den vierten Platz hinter dem Sieger-Team Grünwald (Platz 1), Gräfelfing (Platz 2) und Ismaning auf Platz 3. Wieder einmal als schnellster Unterföhringer holte der Rennleiter Markus Lang den Siegerpokal in der Altersklasse 1.

Fotos zum Skirennen gibt es HIER
Die Freiwillige Feuerwehr Unterföhring gratuliert allen Teilnehmern ganz herzlich und ganz besonders den Gewinnern der jeweiligen Klassen!

Bedanken möchte sich das 15-köpfige Organisations-Team außerdem bei den Bergbahnen St. Johann und dem Skiclub St. Johann, der die beiden Strecken für das Ski- und Snowboard-Rennen gesteckt hat. Ein besonderer Dank geht auch an die Wirtin und die gesamte Mannschaft vom Grander Schupf die alle Teilnehmer jedes Jahr so aufmerksam und gut gelaunt umsorgt, das Partyvolk bis weit nach Mitternacht erträgt und so zu einem wundervollen Ausklangs eines gelungenen Skitages beiträgt.

Markus Lang, Rennleitung
Uschi Linke, Öffentlichkeitsarbeit