Tag-der-offenen-Tür 2015

Freiwillige Feuerwehr Unterföhring gibt der Bevölkerung am Tag der offenen Tür einen Einblick in die aufwändigen Gerätschaften, erklärt Sicherheitsaspekte für das eigene Heim, stellt die neue Jugendgruppe vor und überzeugt auch kulinarisch

Am Samstag, den 18. Juli, startete um 12:00 Uhr der diesjährige Tag der offenen Tür mit anfänglich wenigen Besuchern. Doch füllte sich der Vorplatz des Feuerwehr-Gerätehauses bereits in der ersten Stunde merklich. Das Wetter war nicht so unerbittlich schwül und heiß wie angekündigt, sondern gelegentliche Wolken machten den Hochsommertag aushaltbar und versetzte alle – Veranstalter wie Gäste – in Ferienstimmung. Und natürlich standen wieder vielfältige Programmpunkte für die Besucher zur Auswahl.

_DSC9515 website full

Feuerwehrspezifische Vorführungen:
  • Lösch-Übung – von und mit unserer im Mai neu gegründeten Jugendgruppe, welche die ganze Lösch-Übung seitdem eingeübt und bravourös vorgeführt hat! Der Applaus der anwesenden Eltern und des ganzen Publikums waren verdient!

_DSC9218 website full

_DSC9234 website

  • Fettexplosion – welche immer wieder die Gefahren von Löschen mit Wasser auf nur wenig brennendes Öl/Fett in der Küche verdeutlicht; diesmal im zweiten Jahr wieder beeindruckend mit der umbauten Küche

_DSC9418 website full

_DSC9399 website

  • Besichtigung der Fahrzeuge – mit Informationsschildern und ausführlichen Erklärungen zur technischen Ausstattung und – wie häufig auf dem diesjährigen heißen Tag-der-offenen-Türe – verbunden mit viiiiiel Wasser: vorgeführt wurde der Wasserwerfer auf dem Dach unseres Löschgruppenfahrzeugs 40/1, der mit einem hohen Bogen 2.000 Liter pro Minute versprühte und mit dem entsprechenden weichen Wassernebel am Spätnachmittag zur freiwilligen, angenehmen Abkühlung des Publikums beigetragen hat

_DSC9462 website

  • Feuerlöscher-Anwendungsübung – Die Unterföhringer Bürger bekamen Gelegenheit mit einem handelsüblichen Feuerlöscher das Feuer am Brandsimulator zu löschen. Das Interesse war groß. Allerdings wurde der Programmpunkt – ursprünglich gedacht um Erwachsenen die Nutzung eines Feuerlöschers möglich zu machen – überwiegend von den Kleinen als aufregendes Spiel angenommen: die Schlange an Kindern war lang und die Begeisterung bei Löscherfolg riesengroß! Doch bestätigten die wenigen teilnehmenden Erwachsenen ‘es konnte ihnen dadurch die Angst vor solch einem Einsatz genommen werden.’

_DSC9160 website

  • Vorstellung eines Feuerwehrfahrzeugs – diesmal wurde das Löschgruppenfahrzeug 40/1 und dessen Ausrüstung der Unterföhringer Bevölkerung  genauer vorgestellt. Rettungsschere und Spreizer wurden hervorgeholt, der Einsatzzweck von Rettungszylinder und Hebekissen erklärt, der Überdrucklüfter vorgestellt und der Lichtmast ausgefahren. Ein Kamerad rüstete sich trotz der nachmittäglichen Sommerhitze vollständig für einen Atemschutzeinsatz aus, ging vor wie für einen Brandeinsatz und zeigte die Unterschiede zwischen Vollstrahl und Sprühkegel, sowie die Errungenschaft einer Mannschutzbrause. Zwei weitere Kameraden bauten ein Hydroschild auf – zum Spaß der Kinder, die durch die Wasserwand liefen und sprangen, bis der 2000 l Wassertank des Fahrzeugs komplett leer war.

_DSC9371 website

_DSC9306 website full

_DSC9367 website

Services der Feuerwehr Unterföhring
  • First Responder mit Blutdruck und Blutzucker Messung – diesmal nicht wie sonst im First Responder Zelt auf dem Vorplatz, sondern im kühlen Schulungsraum des Feuerwehrgebäudes, was von den Gästen positiv honoriert wurde
  • Defibrillator in Theorie und Praxis zum Lernen und Anfassen – war immer gut besucht. Diesmal zusätzlich mit zwei ausführlicheren Theorie-Beiträgen vor der praktischen Übung, die ebenfalls gut angenommen wurden

_DSC9274 website

  • Ausdruck der Rettungskarte für den eigenen PKW – hat sich inzwischen rumgesprochen, dass die Rettungskarte mit den standardisierten Informationen zu den rettungstechnisch relevanten Gegebenheiten Ihres Fahrzeugs – hinter die Fahrersonnenblende geklemmt – im Ernstfall hilft wichtige Minuten bei der Rettung einzusparen

_DSC9388 website

  • Führung durch die Atemschutzstrecke – welche an dem schwülen Sommertag in der unter dem Dach gelegenen Atemschutzstrecke ganz schön heiß ausfiel. Die darüber hinaus sehr große Gruppe von über 20 Interessierten heizte die Räumlichkeit zusätzlich an. Nach dem Ausrüsten eines Atemschutzgeräteträgers mit voller Schutzausrüstung und der anschließenden entsprechenden detaillierten Erklärung beim Ablegen der Ausrüstungsgegenstände wurde beschlossen – um der großen Hitze Abhilfe zu schaffen – die Hochleistungs-Not-Entrauchungsanlage einzuschalten, welche mit einer Entrauchungsleistung von 30.000 Kubikmeter pro Stunde schlagartig und spürbar zeigte wozu sie auch bei einem Notfall in der Atemschutzstrecke in der Lage wäre!!
Unterhaltung für Kinder
  • Spritzwand – ein besonderes Highlight war dieses Jahr unsere neue Spritzwand, welche von unserer ehemaligen Jugend aufwändigst für unsere kleinsten Besucher geplant, konstruiert und in wochenlanger Handarbeit selbst gebaut wurde! Bei einem gezielten Löschangriff aus einem der beiden D-Schläuche bewegten sich der “kleine blaue Elefant” und “Grisu, der Drache” auf der Drehleiter nach oben, bis ein Signalton ertönte und das zugehörige Blaulicht den erfolgreichen Löschangriff signalisierte!

_DSC9247 website full

_DSC9246 website

_DSC9451 website

  • Hüpfburg – nach dem letztjährigen Erfolg gab es auch in diesem Jahr wieder das Luft-gefüllte, überdimensionale Feuerwehrauto mit Drehleiter auf dem Dach – zum Vergnügen  der Kinder
  • Verkauf von Kinder-Feuerwehrhelmen – hat niedlicher Weise zur Folge, dass viele kleine Gäste mit Helmen auf dem Kopf glücklich über den ganzen Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses sausen…. Wir hoffen auf zahlreiche künftige ebenso begeisterte Feuerwehrfrauen und -männer!
  • Drehleiterklettern – durch die Anschaffung von neuen Sicherungsgurten in Kindergröße gab es auch wieder die Möglichkeit für die kleinen Gäste die Drehleiter gesichert mit Klettergurt und an der Sicherheitsleine mit eigener Kraft zu besteigen. Die Schlange der Wartenden nahm kein Ende.
_DSC9381 website
Wertvolle Partner
  • die Jugendbeamten der Polizei standen Rede und Antwort zu ‘Neue Medien & Internet’ und ‘Smartphone, App & Co’ auf; sie waren offen und auskunftsbereit bezüglich alle Themen rund um die Polizei und alles ‘Was sie schon immer fragen wollten’
  • Einbruchsschutz der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidium München klärte über die  Sicherheit im Haus auf und bot Tipps zur Technischen Prävention
  • Brandhaus – das von einer Versicherung zur Verfügung gestellte Model-Haus in Puppenhausgröße mit Plexiglaswänden demonstrierte wie sich Rauch bei einem Brand im Haus verbreitet und wann Rauchmelder anschlagen
Daneben darf auch die kulinarische Verköstigung unserer Gäste nicht zu kurz kommen:
  • leckere Grillspezialitäten –  zarte Steaks und  knackige Grillwürste gab es bis zum Veranstaltungsschluss am späten Nachmittag
  • kalte alkoholfreie Getränke und frisches Bier
  • Kaffee und großes Kuchenbuffet am frühen Nachmittag, welches diesmal auf Grund der zu erwartenden Hitze um eine Eis-Theke erweitert wurden

_DSC9149 website full

Ein großer Dank an die Essens- und Getränkeausgabe sowie die fleißigen Spüler im Hintergrund, dass heuer alles so reibungslos funktioniert hat! Sowie an die Kameraden an den einzelnen Stationen und den Freiwilligen bei den Einzel-Aufführungen. Nicht zu vergessen ein Danke an die großzügigen Spender für das leckere Kuchenbuffet.

Kuchenbuffet

Sowie bei den Gästen, die in den aufgestellten und in unseren Feuerwehrfarben bemalten Spendenboxen, mit einer finanziellen Unterstützung zum aktiven Feuerwehrdienst beigetragen haben.

Besonders bedanken wollen wir uns bei den zahlreichen Besuchern und der hohen Quote an interessierter Beteiligung bei den angebotenen Aktivitäten! Das macht unser Engagement und den ganzen Aufwand wert. Denn vor allen Dingen: Der Tag ist dann ein Vergnügen für uns Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Unterföhring, wenn wir sehen, dass Ihnen unser Programm Spaß macht und unser Angebot spielerisch zur Sicherheit in Unterföhring anleitet!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Tragen Sie auch weiterhin aktiv zur Sicherheit in Unterföhring bei.

Uschi Linke, Öffentlichkeitsarbeit